Werde ein:e Forscher:in. Studiere Medienkommunikation.

Der Studiengang besteht aus verschiedenen wissenschaftlichen Schwerpunkten:

Schwerpunkt Nummer 1: Psychologie (Grundlagen, Sozialpsychologie, Kommunikationspsychologie, Evolutionär und Biologisch, ggf. Personalpsychologie)

Schwerpunkt Nummer 2: Kommunikation (Grundlagen, Medienvermittlung, Rezipienten und Wirkungsforschung, Interne Unternehmenskommunikation)

Schwerpunkt Nummer 3: Statistische Methoden (Datenerhebung, -analyse und aufbereitung)

Schwerpunkt Nummer 4: Informatik (Digitale Medien und virtuelle Kommunikationsprozesse)

Schwerpunkt Nummer 5: Wirtschaft (Mediensystem – Geschichte, Werbung, Marketing etc.)

Kommunikation, Psychologie, Informatik und Wissenschaft.

Hört sich nach Zukunft an? Ist es auch.
Wenn du weißt, was du damit machen kannst.
Meiner Meinung nach einer der besten Studiengänge für alles, was uns in nächster Zeit erwarten kann.

Hey, mein Name ist Tobias und ich studiere Medienkommunikation (B.Sc.) an der Universität Würzburg.

Demnächst lade ich hier weitere Informationen zum Studiengang hoch und vielleicht drehe ich ein neues Video. Solange kannst du dir einfach meinen Erfahrungsbericht vom Ende des 2. Semesters anschauen. Viel Spaß damit!

 

https://youtu.be/PJPB7QFpLC4
Mein Erfahrungsbericht zum Studiengang Medienkommunikation an der Universität Würzburg. Quelle: YouTube

Meine Empfehlungen für Wohnheime: https://bildungsbucht.de/medienkommunikation/wohnheime/

Meine Vorbereitung auf Statistik: https://bildungsbucht.de/medienkommunikation/statistik/

Du hast Fragen? Schreib mir einfach eine Mail an info@bildungsbucht.de

Ich habe sehr lange gebraucht, um das System Universität zu verstehen. Nimm dir genügend Zeit, dich schon im Vorraus damit auseinander zu setzen, damit du während deinem Studium nicht an Formalien hängen bleibst.
Es ist essenziell wichtig zu verstehen warum du hier sein kannst und welches Privileg ein Studium darstellt. Egal ob BWL, Informatik oder Psychologie – oder eben Medienkommunikation.